Ortsverband Bremen

Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven

Ortsverband Oldenburg / Wilhelmshaven

24.08.2019 - Schießen um den „Feldjäger-Keiler“

 

Am 24. August 2019 war es wieder einmal soweit – der OV Oldenburg/Wilhelmshaven hatte alle Mitglieder, Reservisten und Freunde zum alljährlich stattfindenden Schießwettkampf um den Feldjäger-Keiler auf die Schießanlage nach Cäciliengroden eingeladen.
Gut 50 Teilnehmer waren diesem Ruf gefolgt – und ließen den OV-Vorstand doch etwas ratlos zurück, waren es in diesem Jahr doch ein Drittel weniger als noch vor Jahresfrist. Am Wetter konnte es nicht gelegen haben, denn die Sonne schien von einem strahlend blauen Himmel.
Pünktlich um 08.45 Uhr begrüßte der Vorsitzende Stabsfeldwebel d.R. Holm alle Anwesenden, um nach wenigen Worten sogleich an den Leitenden Stabsfeldwebel Wilhelm zu übergeben.
In altbewährter Form begann dieser mit der unvermeidlichen Sicherheitsbelehrung, gab für die „Neulinge“ unter den Schützen noch einige hilfreiche Tipps, so dass wie geplant um 09.00 Uhr der erste Schuss fallen konnte. Des einen Leid – des anderen Freud: durch die geringere Teilnehmerzahl kam es nicht zu den sonst schon gewohnten Warteschlangen an den Schießständen. Und so stellte sich ganz schnell eine überaus zufriedene Gesamtstimmung ein. Wie in jedem Jahr konnte die Zeit mit alkoholfreien (!!) Getränken, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen verkürzt werden. Aber es blieb auch mehr Zeit für allerlei Gespräche, hatten sich doch viele der Teilnehmer lange Zeit nicht gesehen und viel zu erzählen.
Aber der eigentliche Grund wurde dabei nicht aus den Augen verloren, winkten doch auch dieses Jahr wieder ansehnliche Sachpreise auf die Schützen mit der ruhigsten Hand.
Während hinter den Kulissen vom Aufsichtspersonal noch heftig gerechnet wurde, hatten die hilfreichen Geister der aktiven Kompanie bereits den Grill angeheizt und allerlei Schmackhaftes zubereitet. Unter den aufgestellten Zelten war der Schutz vor der inzwischen heißen Sonne beim Essen doch sehr angenehm. Rundherum hörte man nur Lob für die Meister des Grills – einfach lecker! 

Vor der Siegerehrung galt es aber noch zwei Ehrungen zu überreichen. Diese wurden vom zweiten Vorsitzenden und Regionalleiter 2, Oberstabsfeldwebel a.D. Exler, vorgenommen. Ausgezeichnet wurden Frau R. Dübbel und Herr D. Marquardt für ihre jeweils 15-jährige Mitgliedschaft in der Kameradschaft.

Dann war es endlich soweit und der Vorsitzende konnte die Urkunden und Präsentkörbe an die Siegreichen übergeben.

RL2 H. Exler beglückwünscht Rita Dübbel

Alle Geehrten

Von den 30 Schützinnen und Schützen haben sich platziert:

Frauen Pistole P 8:
1.Frau Scholz, 2. Frau Kimpmann, 3. Frau Otten
Frauen Gewehr G 36:
1.Frau Scholz, 2. Frau Makohm, 3. Frau Otten
Männer Pistole P 8:
1.Herr Bickschlag, 2. Herr Siemens, 3. Herr Nagorny
Männer G 36:
1.Herr Nagorny, 2. Herr Haßmann, 3. Herr Schroller


Die Sieger !


Im Anschluss an die Siegerehrung bedankte sich der Vorsitzende unter langen Beifall der Anwesenden ausdrücklich bei den Aktiven unserer 4./Feldjägerregiment 2 für die Vorbereitung und Durchführung dieses Schießtages. Er hob dabei nochmals die erschwerten Bedingungen für die „Rumpfmannschaft“ hervor, weilte zu diesem Zeitpunkt die Masse der Kompanie noch im Einsatz in Mali. An dieser Stelle ein ganz herzliches „Dankeschön“!

Um 15.00 Uhr hieß es erneut: „Kommt gut nach Hause – bis zum nächsten Jahr“ – dann hoffentlich wieder in der gewohnten Teilnehmerstärke.

Text: H. Exler - Bilder: M. Gümmer

Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ortsverband Bremen