Ortsverband Bremen

Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven

Ortsverband Oldenburg / Wilhelmshaven

26.05.2018 - Schießen um den „Feldjäger-Keiler“ und Mitgliederversammlung

Da kann es schon mal eng werden …..

Am 26. Mai 2018 war es wieder einmal so weit: der OV Oldenburg/Wilhelmshaven hatte zum jährlich stattfindenden „Schießen um den Feldjäger-Keiler“ gerufen -  und alle kamen.
Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich über 75 Teilnehmer*innen aus Nah und Fern auf den Weg nach Cäciliengroden am schönen Jade-Busen (der heißt wirklich so!) gemacht.

Pünktlich um 08.45 Uhr konnte der 2. Vorsitzende, Oberstabsfeldwebel a.D. Hartmut Exler, die Gäste begrüßen, darunter natürlich auch wieder unsere Freundinnen und Freunde von OV Bremen sowie allein 15 Teilnehmer*innen unserer „Ruhrpott-Division“ aus Oberhausen!
Nach der obligatorischen Einweisung und Sicherheitsbelehrung durch unseren mittlerweile bestens bekannten Leitenden, Oberstabsfeldwebel Carsten Wilhelm, konnte der erste Schuss wie geplant um 09.00 Uhr brechen. Geschossen wurde mit der Pistole P 8, der Maschinenpistole MP 7 sowie dem Gewehr G 36. Rasch bildeten sich an den Schießständen längere Warteschlagen, aber bei dem großartigen Wetter beschwerte sich niemand. Überall gab es muntere Gespräche mit viel „Hallo“ und reichlich Gelächter, überhaupt war die Stimmung bestens. Die Wartezeit konnte verkürzt werden durch alkoholfreie (!!) Getränke oder Kaffee und leckerem Kuchen, die wieder einmal von unseren fleißigen Hausfrauen liebevoll gebacken worden waren. Lieben Dank dafür!

Schießstand

Die Teilnahme ist mal wieder groß


 

Wunderbares Wetter - stahlend blauer Himmel

Hör nicht auf zu kraueln - immer weiter so ... 

Mitglieder vom OV Bremen



Nach dem Schießen wird die Mitgliederversammlung eingeläutet ...


Der 2. Vorsitzende (rechts) bittet alle Mitglieder an der Sitzung teilzunehmen



Die Stunden vergingen wie im Fluge und wurden von allen Schützen bis zur letzten Minute ausgenutzt. In die Veranstaltung eingebettet war die Mitgliederversammlung des OV Oldenburg/Wilhelmshaven. Um 13.00 Uhr konnte der 2. Vorsitzende die Versammlung eröffnen und 24 stimmberechtigte Mitglieder willkommen heißen. Vielleicht waren es diesmal relativ viele, weil keine Wahlen anstanden?  Die Tagesordnungspunkte wurden zügig abgearbeitet und nachdem auch der Bericht unseres Kassenwartes zur allgemeinen Zufriedenheit ausgefallen war, konnte Oberstabsfeldwebel a.D. Exler bereits nach einer knappen Stunde die Versammlung schließen.

Der 2. Vorsitzende eröffnet die Sitzung

In diesem Jahr finden keine Wahlen statt

Der Grill wird angeworfen - noch mehr Hitze ...

In der Zwischenzeit hatten die übrigen Gäste unter den Sonnendächern Platz genommen und sich reichlich vom Grill und den Salaten bedient. Aber es bestand kein Grund zur Sorge – auch für die nun dazustoßenden Mitglieder war bestens vorgesorgt und niemand kam zu kurz. Nachdem unser langjähriger „Obergrillmeister“ Alfred im letzten Jahr aus dem aktiven Dienst ausschied, wurde er im diesem Jahr überaus würdig von Frau Oberleutnant Schürmann und Stabsfeldwebel Will am Grill vertreten. Alles war einfach ausgesprochen lecker – Danke dafür!

 warm - sehr warm - heiß ...

sieht alles lecker aus

jede Menge Steaks

einfach nur herrlich hier 

schmeckt mal wieder gut

Steak, Bratwurst und Salate

.. da wird doch gleich wieder Nachschub geholt

 

Ein zischiges Bier ist genau das Richtige !

Nach den Auswertungen der Schießergebnisse stehen nun die Sieger fest!

 Verkündung und Preisverleihung 

Hinter den Kulissen hatten die Aktiven fleißig gerechnet und schließlich standen die Sieger des Schießens fest. Nachdem alle Anwesenden gestärkt waren und nichts mehr in die Bäuche passte, konnte der 2. Vorsitzende neben den Urkunden auch die ansprechenden Präsentkörbe an die Erfolgreichen übergeben

Von den 60 Schützinnen und Schützen haben sich platziert:

Frauen Pistole P 8: 1. Frau Bickschlag, 2. Frau Wilhelm, 3. Frau Wrieda
Frauen Gewehr G 36: 1. Frau Krasicki, 2. Frau Rüss, 3. Frau Weiss
Männer Pistole P 8: 1. Herr Nagorny, 2. Herr Schnuck, A., 3. Herr Münch
Männer Maschinenpistole MP 7: 1. Herr Sauer, 2. Herr Holtorf, 3. Herr Schnuck, K.
Obwohl bei der Maschinenpistole nicht unter den drei Platzierten, ging der 

Gesamtsieg um den „Feldjäger-Keiler“ trotzdem an unseren Kohlkönig Alfred der Erste zu Nagorny!

 

 Ein großes

an die Köche und Kompanie

 



Immer wieder spannend diese

Preisverleihung 

Wir alle wissen, dass ein solches Engagement in den heutigen Tagen nicht mehr selbstverständlich ist. Als kleinen Dank übergab Oberstabsfeldwebel a.D. Exler dem Kompaniefeldwebel Oberstabsfeldwebel Matzeschke eine Spende für die Kompaniekasse.



Sieger mit Regionalleiter

Sieger des heutigen Schießens

Wir gratulieren allen recht herzlich ! 

Im Anschluss an die Siegerehrung bedankte sich der 2. Vorsitzende ausdrücklich unter langem Beifall der Teilnehmer bei den Aktiven unserer 4./Feldjägerregiment 2 für die professionelle Vorbereitung und Durchführung dieses Schießtages. Wir alle wissen, dass ein solches Engagement in den heutigen Tagen nicht mehr selbstverständlich ist. Als kleinen Dank übergab Oberstabsfeldwebel a.D. Exler dem Kompaniefeldwebel Oberstabsfeldwebel Matzeschke eine Spende für die Kompaniekasse.

Um 15.00 Uhr hieß es dann: „Kommt gut nach Hause – und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr“

Text: H. Exler - Bilder: M. Gümmer 

Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Ortsverband Bremen