Ortsverband Bremen

Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven

Ortsverband Bremen

29.01. - 31.01.2016 - 52. Musikschau der Nationen in der ÖVB-Arena Bremen





Ein farben­prächtiges Schauspiel mit vertrauten Melodien, gespielt von internationalen überragenden Orchestern vor einer stimmungsvollen Kulisse – das macht den unverwechselbaren Reiz dieser Musikschau aus, die sich über Jahre ein echtes Stammpublikum erobert hat. Im August 2012 hat Frau Isa Nolle die Aufgabe von Rolf Reimers (im Ruhestand) als Landesgeschäftsführerin übernommen. Sie führt die Tradition dieser großartigen Veranstaltung fort. 

links: G. Gümmer, Tochter Katrin mit Ehemann Kai

Ehepaar Heide

H. Mardfeldt u. A. Dörgeloh

Unsere Mitglieder vom Ortsverband Bremen sammeln schon seit über 25 Jahren für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Landesverband Bremen.  

Unser 2. Vorsitzender, Hans-Joachim Klein, ist seit 01.10.1979 Mitglied in der Reservisten-Kameradschaft II (RKII/Feldjäger) und sammelt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seit 1974, ist Ansprechpartner und zuständig für die Einteilung der Sammler zum Volkstrauertag und Totensonntag an den Friedhöfen. Alle Sammler erhalten als Dankeschön für ihren Einsatz Freikarten für die Musikschau der Nationen. 

Ein Mitglied und ein Gast (siehe Bilder oben) lösten ihre Gewinne für die Musikschau ein. Kamerad D. Heide seinen Sieg-Preis beim Skat-Turnier und unser Gast Frau K. Pinninghoff ihren 1. Preis von der Weihnachtsfeier, beides Veranstaltungen vom Ortsverband Bremen. 

Verschiedene Nationen haben wieder Ihr Können dargeboten:

  • Deutschland - Heeresmusikkorps Hannover
  • Großbritannien - Devon & Somerset Fire & Rescue Service Ceremonial Unit and Service Band
  • Irland - Irish Dance Formation
  • Niederlande - Trompetterkorps der Koninklijke Marechaussee
  • Österreich - Marktmusikkapelle Gamlitz
  • Tschechische Republik - Czech Army Central Band
  • USA - United States Air Forces in Europe Band

Neu im Programm waren die österreichischen "Schuhplattler. Schuhplattler ist der Name eines Tanzes, der in Teilen Oberbayerns, Österreichs und Südtirols populär ist. Ebenfalls neu dabei und eine "Deutschlandpremiere" waren die irischen Stepptänzer. Ganz zum Schluss durften sich die Schuhplattler in Stepptanz üben und umgekehrt - es war doch sehr amüsant anzuschauen!

Eigene Videoaufnahmen - das große FINALE

Das große Finale - eine grandiose Musikschau endet ....

 .... aber nächstes Jahr sehen wir uns wieder !!

Mittlerweile ist die Musikschau der Nationen die größte „Indoor-Blasmusik­veranstaltung“ in Europa, die ohne Unterstützung der Bundeswehr kaum durch­zuführen wäre. Die Musikschau der Nationen ist Mitglied der  International Association of Tattoo Organizers (IATO), der International Military Music Society (IMMS). Im Jahr 2011 übernahm der Bundesminister der Verteidigung die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung.

Zusammenarbeit mit Bundeswehr & Reservisten

Durch diese Hilfe wird in sinnvoller Weise der Opfer der vergangenen Kriege gedacht. Darüber hinaus eröffnet es jungen Menschen eine Möglichkeit, durch die Arbeit an Gräbern sich mit der mahnenden Geschichte auseinanderzusetzen und den Weg zu unseren europäischen Nachbarn in West und Ost zu suchen.

Die Unterstützung durch Bundeswehr und Reservisten erfolgt hauptsächlich durch:

Einsatz von Personal, Kraftfahrzeugen und Gerät zur Durchführung von Workcamps des Volksbundes

Durchführung von Kriegsgräberpflegeeinsätzen im In- und Ausland

Beteiligung an der jährlichen Haus-und Straßensammlung für den Volksbund

Teilnahme an Gedenkfeiern des Volksbundes. Wir sehen in der Bundeswehr und ihren Reservisten unverzichtbare und vertrauensvolle Partner bei der Bewältigung unserer vielfältigen Aufgaben. 

Durch diese Hilfe wird in sinnvoller Weise der Opfer der vergangenen Kriege gedacht. Darüber hinaus eröffnet es jungen Menschen eine Möglichkeit, durch die Arbeit an Gräbern sich mit der mahnenden Geschichte auseinanderzusetzen und den Weg zu unseren europäischen Nachbarn in West und Ost zu suchen.  

Unter dem Leitwort "Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden" steht das Wirken des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. mit Sitz in Kassel, der am 16. Dezember 1919 als privater und gemeinnütziger Verein gegründet wurde.

Wer mehr über die Musikschau der Nationen, Videos sehen oder über die Historie und Arbeit der Deutschen Kriegsgräberfürsorge erfahren möchte, kann sich  hier   informieren.

 

Wir hörten wunderbare Musik, hatten "Gänsehaut-Momente" vor Begeisterung und es herrschte eine tolle Atmosphäre - eben eine Veranstaltung, die sich lohnt zu besuchen !

Wir danken den Veranstaltern und Organisatoren für diesen schönen Nachmittag.

Text: M. Gümmer  - Bilder u. Video: M. Gümmer

Teiltexte, Fotos u. Link-Hinweis mit Genehmigung der Gesch.-Leitung v. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!





Ortsverband Bremen