Ortsverband Bremen

Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven

Ortsverband Bremen

05.03.2017 - OV Bremen lädt zum Gesellschaftsspiel Kniffel ein

Nach der Jahreshauptversammlung... und nach langer Abstinenz hieß es im Ortsverband Bremen mal wieder: Wir laden ein zum 

KNIFFELN 

Bevor wir mit dem Kniffeln begannen standen noch 3 Ehrungen an. Unser Regionalleiter Hartmut Exler hatte wieder die Ehre, Urkunden mit Nadeln an treue Mitglieder zu verleihen. Für 15 Jahre treue Mitgliedschaft wurde Klaus Schidlowski beglückwünscht, für 25 Jahre Dieter Heide und für 35 Jahre unser Gründungs- und Ehrenmitglied Ekkehard Falz.

 WOW, was für eine Überraschung - schon 15 Jahre Mitglied

Darf ich Dir die Nadel "anpieksen" ?

  Die Geehrten (links u. rechts) mit strahlenden Gesichtern - Mitte: Unser Regionalleiter Hartmut Exler

 Euch allen

Und nun begann der gesellige Teil des Tages:

Vor dem Betreten des Saales wurden von unserem Ben kleine Tüten mit Ostersüßigkeiten verteilt. 

 Rita freut sich sichtlich 

 Danke, das ist aber nett von Dir ..


Unser Organisator und Mitglied im OV Bremen Klaus Schidlowski hatte keine Kosten und Mühen gescheut, uns diesen Nachmittag so schön wie möglich zu bereiten und auch die Preise versetzten so manch einen in Erstaunen. Der Spielleiter erklärte uns grundlegendes zum Spielablauf von Kniffel und überwachte den ordnungsgemäßen Ablauf und stellte sicher, dass kein Spieler übergangen wurde. 


Wunderschöne Präsentkörbe 


3 große Präsentkörbe gab es für die 1. drei Gewinner. Einen Kniffelkönig gab es leider nicht, obwohl man sich lautstark über jeden Kniffel freute! Für die übrigen Teilnehmer gab es aber jede Menge Trostpreise. 


Die Trostpreise konnten sich sehen lassen


Zu unseren Gästen konnten wir auch wieder Mitglieder unseres befreundeten Ortsverbandes aus Oldenburg/Wilhelmshaven begrüßen. 

Ehepaar Dübbel

Nun wollen wir spielen ...

Wir sind eine tolle Gruppe 

Nachdem alle ihre Tischnummern gezogen und ihre Plätze eingenommen hatten, wurden die Tische (leider, denn sie konnten am allerwenigsten für schlechte Punkte) ordentlich mit Würfeln und Knobelbecher verhauen.  

In Erklärungsnöten? Anke hilft!

Hier und da hörte man die Schreie wie "Kniffel" oder es entgleiste bei dem einen oder anderem Spieler  (bei schlechten Würfelzahlen) schon mal die Wortwahl - trotz guter Kinderstube -, verständlich!! Insgesamt wurden 2 Durchgänge gespielt, die Chancen auf hohe Punktzahlen wurden dadurch erhöht.

Nach ca. 2 1/2 Stunden wurden die Kniffelzettel an den Spielleiter abgegeben, der diese auf Richtigkeit schließlich prüfte. Genannt wurden nur die Sieger. Zum Erstaunen aller hatten wir an diesem Tag zwei 3.- Platzierte!

Schnell noch nachrechnen ..

Klaus verkündet die Sieger des heutigen Tages

Wir applaudieren den Siegern

v.l.n.r.: 1. Platz B. Heide, 2. Platz D. Heide, 3. Platz H. Mardfeldt,3. , ebenfalls 3. Platz R. Berner

 


Wir BREMER haben gewonnen !!


Unser Dank gilt unserem Organisator und Ausrichter Klaus, der das Würfelspiel Kniffel zu einem schönen geselligen Tag werden ließ. 

Den großzügigen Sponsoren für eine Geldspende danken wir ebenfalls. 

 Aber auch jedes andere Mitglied kann sich einbringen und eine Veranstaltung organisieren; dafür wären wir natürlich sehr dankbar.

Wir wünschten allen Teilnehmern eine gute Heimreise!


Wussten Sie schon: Die ursprünglichere Form, das Yahtzee, wurde 1956 von E.S. Lowe in den Vereinigten Staaten auf den Markt gebracht. Da Hasbro 1984 wiederum Milton Bradley übernahm, wird Yahtzee heute von Hasbro angeboten; laut Hasbro werden zurzeit jährlich 50 Millionen Yahtzee-Spiele verkauft. Das in Deutschland 1972 von Schmidt Spiele auf den Markt gebrachte Kniffel unterscheidet sich kaum vom Yahtzee.

Text u. Bilder: M. Gümmer

Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Ortsverband Bremen