Ortsverband Bremen

Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven

Ortsverband Oldenburg / Wilhelmshaven

29.10.2016 - Zu Gast in der Region 1 zum 19. Feldjägertag in Neumünster 

Ein reisender Regionalleiter on Tour ! Unser Hartmut in seiner "alten" Heimat" Schleswig-Holstein.


Zum 19. Mal hatte die Region 1 mit ihren Ortsverbänden Neumünster, Hamburg, Heide und Kiel zum traditionellen Feldjägertag am 29. Oktober 2016 nach Neumünster eingeladen. 60 Gäste fanden den Weg ins Hotel Kühl, etliche davon mit langen Anfahrten von vielen hundert Kilometern z. B. aus Berlin und dem Rheinland. 

 

Mit dem Eintreffen wurde jeder einzelne durch den Regionalleiter1, Wilfried Mohr, begrüßt und erhielt von dem sehr freundlichen und aufmerksamen Personal wahlweise Sekt oder Saft gereicht. Gege 17.30 Uhr eröffnete er dann offiziell den Feldjägertag 2016 Neumünster.



Nach der allgemeinen Begrüßung stellte der Regionalleiter 1 einige Gäste besonders heraus. So den Präsidenten unserer Kameradschaft, Dr. Peter Schütz mit Frau Roswitha, den Referenten des letzten Jahres, Kapitän Michael Schmidt mit Frau Astrid 

Hierin auch eingeschlossen ist der Regionalleiter 2, Hartmut Exler, der in der Kontinuität als ehemaliges Vorstandsmitglied im Regionalverband I vor 2013 (Gründung der Regionen) auch in diesem Jahr den Weg von Oldenburg in Oldenburg über die Elbe hinaus genommen hat.
Auch weitere Mitglieder des Bundesvorstandes gaben uns die Ehre. So konnte die Schriftführerin, Marion Gümmer aus Bremen mit ihrem Gerd und der Beisitzer für Vorstandsinformationen, Wolfgang Böhm aus Berlin mit seiner Monika begrüßt werden.




Jeder OV hatte seinen Wimpel dabei


 

In einem Grußwort hob unser Präsident die Bedeutung dieses Feldjägertages hervor. Unsere Vorstellungen von EINEM Feldjägerkorps seien hier praktisch sichtbar, weil sich alle unterschiedlichen „Status-Gruppen“ (aktive Soldaten, Reservisten, Ehemalige und Freunde der Feldjägertruppe) kameradschaftlich verbunden zusammenfinden.

angeregte Gespräche



Somit konnte in diesem Jahr recht früh das ersehnte, leckere Gericht "Grünkohl satt" mit all den wohlschmeckenden, fetten regionalen Köstlichkeiten serviert werden und für einige der Grillteller. Alle aber haben genossen und einen guten "Schnaps zur Verdauung" brauchte (fast) jeder danach. 




Dem Koch und seiner gesamten Crew wurde für das leckere Grünkohlessen gedankt!


Nun ging es über zum gemütlichen Teil. Dieser begann – wie schon im Vorjahr - mit dem Vortragen einiger Geschichten des mecklenburgischen Schriftstellers Rudolf Tarnow durch Kapitän Schmidt. Er zeigte sich wieder als bester Künstler und ließ die Stimmungskurve steil ansteigen. 

Kapitän Schmidt und seine Frau


Kapitän Schmidt  und Frau Raudonat

- hier wird gesammelt !

Nahtlos ging er dann über in die Sammlung für den Hilfsfonds „Feldjäger helfen Feldjägern“. Der Fonds unterstützt in Not geratene Angehörige des Feldjägerkorps und ihre Familien unbürokratisch mit finanziellen Mitteln und hat in der jüngeren Vergangenheit wieder erhebliche Mittel eingesetzt. In diesem Jahr wählte er Frau Gertrud Raudonat als „Mitsammlerin“. Eine sehr gute Entscheidung! Seinen Vorstellungen, dass er „das Klimpern im Spendentopf“ nicht so mag, folgten offensichtlich viele. Denn es kam die unglaublich hohe Summe von 500 Euro zusammen, die umgehend auf das Spendenkonto überwiesen wurden. Herzlichen Dank allen Spendern! 

Die Region 1 freut sich auf den 20. (Jubiläums-) Feldjägertag in Neumünster am Samstag, 28.Oktober 2017!

Text: Wilfried Mohr - Bilder: M. Gümmer

Lieber Wilfried, wir danken für die Einladung, für die tolle Bewirtung des Gasthauses, für den herzlichen Empfang und kommen gerne 2017 wieder!

Weitere Bilder sowie ausführlichen Bericht finden Sie auf der Internetseite des Ortsverbandes Neumünster.

Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Ortsverband Bremen